Monat: Februar 2015

Vortragsdoppel am 4. März 2015 um 19 Uhr

Endlich kommt es wieder zu einem spannenden Doppel. Die Herkunfts- und Familiengeschichte Carl Kühns wird ebenso wie seine Tätigkeit Thema eines Abends der Interessengemeinschaft Genealogie Berlin sein. Herzliche Einladung zum Vortrag von Norbert Seyer und Konstantin Manthey: Kirchen für das junge Bistum Berlin.Der Berliner Diözesanbaurat…

St. Theresia in Finow V: Stilistische Vergleiche

Teil eins: St. Theresia in Finow I: Vorgeschichte Teil zwei: St. Theresia in Finow II: Eigene Kirche, Entwurfskizze Carl Kühn Teil drei:  St. Theresia in Finow III: Entwürfe Josef Bachems Teil vier:  St. Theresia in Finow IV: Umsetzung Josef Bachems Die Geschichte dieser Gemeinde und der Kirche ist typisch für…

St. Theresia in Finow IV: Umsetzung Josef Bachems

Teil eins: St. Theresia in Finow I: Vorgeschichte Teil zwei: St. Theresia in Finow II: Eigene Kirche, Entwurfskizze Carl Kühn Teil drei:  St. Theresia in Finow III: Entwürfe Josef Bachems Die Geschichte dieser Gemeinde und der Kirche ist typisch für die katholischen Christen in der brandenburgische Diaspora. Statt Finow…

Landpartie IV: Viereck (Vorpommern)

„Ich kam nach Viereck und kann euch versichern, dass ich noch nie in meinem Leben mehr Glaube und mehr Liebe zu unserer heiligen Religion und Kirche angetroffen.“  (Wilhelm Emmanuel von Ketteler, 1849, kurzzeitig Fürstbischöflicher Delegat, zitiert n.: Schwillus/ Brühe, 2009, S. 338) Ein Dorf, dessen Anlage…

Landpartie III: Blumenthal (Vorpommern)

So wie Hoppenwalde entstand ein Jahr zuvor, 1747, auf Geheiß Friedrichs des Großen die gemischt konfessionelle Siedlung Blumenthal. Neben einer evangelischen Kirche auf einer Art Anger, findet sich etwas abgelegen, gegenüber des Friedhofs die St. Stephanus-Kirche von 1908. Architekten waren die Herren Rogge und Milewski…

Landpartie II: Hoppenwalde (Vorpommern)

In der letzten Woche war auch Hoppenwalde auf dem Plan. Ein Straßendorf, Landluft und zentral steht eine katholische Kirche, unweit davon noch das Pfarrhaus und eine katholische Schule. 1748 kamen durch den preußischen König Friedrich II. acht katholische Familien hierher und siedelten sich an. Zuerst…

Landpartie I: Niesky (Oberlausitz)

In dieser Woche habe ich ein Auto zur Verfügung. So kann ich einige entferntere Kirchen besuchen und teilweise ihre Archive einsehen. Einen Spontanbesuch erhielt die St. Josef-Kirche in Niesky (Oberlausitz). Hier baute man eine Kirche aus Holzfertigteilen. So konnte in kurzer Zeit und für wenig…