Einladung zur ersten Kirchenführung 2017 in St. Marien, Mitte

Als Auftakt des Führungsjahres 2017 wird am 4. Januar 2017 die St.-Marien-Kirche in Berlin-Mitte gezeigt. Es ist die älteste erhaltene und genutzte Pfarrkirche Berlins. Der Sakralbau, welcher erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt wurde, stand bis zum Zweiten Weltkrieg im dicht bebauten Marienviertel.
Neben den verschiedenen Um- und Überbauten ist auch die Ausstattung der prominenten Kirche bemerkenswert. Herausragend ist der in der Turmhalle erhaltene Totentanz-Bilderzyklus.

Die Marienkirche, Luftaufnahme um 1910
Q: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/projekte/historische_mitte/umfeld_marienkirche/pix/geschichte/luftbild1910_800.jpg
Landesarchiv Berlin

Herzliche Einladung am ersten Januarmittwoch (4.1.) um 17 Uhr in die Marienkirche. Karl-Liebknecht-Str. 8.

Interner Link zum Kirchenführungsprogramm 2017

Externer Link zur Reihe auf den Seiten des Erzbistums Berlin
und zur Januar-Führung auf den Seiten der Katholischen Akademie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.