Todestag von Christian Schreiber

Heute vor 82 Jahren verstarb der 1. Berliner Bischof. Es war für das Bistum eine Bewährungsprobe in schwerer Zeit. Schreiber galt den Diözesanen als der „Liebe Bischof“. Er begeisterte die Mengen und war gleichzeitig theologisch sehr versiert. Auf ihm ruhten ebenfalls Erwartungen der Katholiken Berlins, hinsichtlich einer Positionierung gegenüber dem NS-Staat.

Folgende zwei Bilder zeigen den Bischof in „Aktion“

Bischof  Dr. Christian Schreiber zu Besuch in Berlin-Lichterfelde (zw. 1930 und 33)
links am Rand der Pfarrer der Gemeinde Maximilian Beyer
Q: PfArchiv Heilige Familie Lichterfelde
Bischof Schreiber spricht anlässlich des 28. Katholikentages 1930
links sitzt der Apostolische Nuntius Cesare Orsenigo
Q: PfArchiv Heilige Familie Lichterfelde

Links:
Beiträge zu Christian Schreiber (intern)
Beitrag über Carl Kühn als Künstlerischer Leiter des 28. Märkischen (intern)

Artikel Christian Schreiber auf Wikipedia (extern, 30.8.2015)
Eintrag zur Person Schreibers auf den Seiten des Diözesanarchivs Berlin (extern, 30.8.2015)
Cesare Orsenigo auf Wikipedia (extern, 31.8.2015)

Please follow and like us:

Kommentar (1)

  1. Pinkback: St. Thomas Morus in Kleinmachnow - Kirchenbauforschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.