Live aus Paderborn

Bin wieder beim Bonifatiuswerk. Dort findet sich allerhand zur Förderung des Kirchenbaus in der katholischen Diaspora. Auch Carl Kühn taucht erwartungsgemäß auf.
Spannend sind die anderen Architekten, die den Referenzrahmen bilden. Besonders interessant scheint hierbei die Rolle des Gutachters für den damaligen Generalvorstand des Bonifatius-Vereins,
Architekt Max Sonnen. Er schrieb viele Gutachten, machte häufig Reisen und führte Bauprojekte aus.
Dabei ist er oft in Dresden-Meißen zu finden oder im Bereich der nordischen Mission (z.B. Mecklenburg) auch in Mainz hat er gebaut. Für den Bereich Berlin scheint er jedoch nicht mit Kühn u.a. in Konkurrenz getreten zu sein. War Sonnen ein Profiteur seiner direkten Anbindung an die geldgebende Stelle?

Max Sonnen: Entwurf für eine Kirche in Hainichen, Sachsen, Bistum Dresden-Meissen, Ausschnitt, Paderborn 1935,
Q: Archiv Bonifatiuswerk, Mappe Dresden-Meissen, Hainichen
(erneuert: 30.12.2014)

Please follow and like us:

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.