Schlagwort: Mitte

Bildfund: St. Hedwig vor 1930

Für die Zeit vor der Umgestaltung zur Kathedrale durch Clemens Holzmeister und Carl Kühn gibt es nur wenige Bilddokumente. Die vier bisher bekannten farbigen Ölbilder geben trotz ihres pasteusen Farbauftrages und der dadurch naturgemäß geringen Detailgenauigkeit einen wunderbaren Eindruck von der (neu-)barocken Zentralkirche in Berlins…

Vortragsankündigung III: Kirchenführung St. Hedwig, Mitte

Am Mittwoch, den 2.3.2016, darf ich  bei den traditionsreichen Kirchenführungen  BERLINS (KATHOLISCHE) SAKRALARCHITEKTUR   durch die Baugeschichte führen. Diesmal : St. Hedwig-Kathedrale, Bebelplatz, 10117 Berlin, Beginn ist um 19 Uhr, Abendmesse um 18 Uhr. (Diesmal steht ein Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung) Diese monatliche Veranstaltung (regulär 1. Mittwoch, 18 Uhr) ist…

53. Weihetag von St. Hedwig

Heute vor 52 Jahren wurde die wiederaufgebaute St.-Hedwigs-Kathedrale durch den Berliner Bischof eingeweiht. Es ist schwer eine gute Innenaufnahme dieses Ereignisses zu finden. Doch Dank Wikimedia und dem Bundesarchiv ist dieses fröhliche Bild verfügbar. Erzbischof Dr. Alfred Bengsch, Bischof von Berlin,schreitet zur Kathedrale (vermutlich vor…

St. Adalbert – Berlin-Mitte

Heute kaum noch vorstellbar…  …damals lebten in Berlin Mitte viele einfache Leute. Auch unweit der Linienstraße und Elsässer Straße (heute Torstraße) war dies so. Die Katholische Gemeinde, die Kuratus Velten versammelte, bestand großteils aus Arbeitern und einfachen Angestellten. Pastoraler Bedarf war groß, Eigenmittel eher nicht. …

Alter Domfriedhof in der Liesenstraße

Nachdem der erste nachreformatorische Friedhof der Katholiken Berlins am Oranienburger Tor nicht weiter genutzt und dann überbaut wurde, kommt dem Friedhof in der Liesenstraße das Privileg zu, die älteste erhaltene Katholische Begräbnisstätte zu sein. Um 1830 erworben lag er vor der Stadt. In der Nähe…