Nachtrag zur Postkarte vom Blog zum 13.8.2012

Am 13.8. habe ich eine Postkarte von Bischof Schreiber gepostet.
https://kirchenbauforschung.info/2012/08/13/fundstuck-anlasslich-des-82-jubilaums/

Wie ich heute erfuhr war die in der Karte beschriebene Autofahrt des Bischofs durch Berlin-Buch Anlass für die Bucher Katholiken, dem Ordinarius ein Schreiben mit der dringenden Bitte um einen Kirchenbau zu überreichen. Die Gemeinde existierte seit dem 1.5.1933 und ab 1.1.1936 als Kuratie (Danke Herrn Michael Manthey, für die Weitergabe dieser Anekdote). Der Grundstein für die Kirche wurde am 16.9.1934 gelegt. Der Architekt war Josef Weber, ursprünglich war ein Turm geplant, der nie gebaut wurde. Die feierliche Einweihung durch Domkapitular Dr. Strehler erfolgte dann am 30.6.1935.

Katholische Pfarrkirche Mater dolorosa, Berlin-Buch, Damals: Schönower Str. 96, heute: Röbellweg 59-61.
(genaue Zeit unbekannt, nach 1954 und vor 1975)  Q: Pfarrarchiv, Mater dolorosa
(erneuert: 30.12.2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.