Schlagwort: Diaspora

fünfzehn: Nema (Ragnit) Ostpreußen

Hintergrund Eigentlich wollte ich nur ein historisches Bild einstellen – und dann kam ich zu Nema (deutsch: Ragnit). Einer kleinen Stadt im Bereich Kalingrads, es gehörte damals zum deutschen Bistum Ermland mit dem Bischofsitz in Frauenburg (heute Frombork in Ostpolen). Dort war seit 1930 der…

Kalenderblatt 13: St. Josef, Strausberg

Wenn ich bei Maria bin komme ich gedanklich auch schnell zu Joseph. Doch bevor die Kirche von Carl Kühn 1928 (intern) errichtet werden konnte feierten die Katholiken der Gegend ihre Messen in einer Kapelle in der Ritterstraße. Die Kapelle in Strausberg, weißes Gebäude hinter dem Auto…

Neuerscheinung: Die katholische Diaspora in Deutschland…

Soeben erschienen: Benjamin Gallin, Michael Höhle und Konstantin Manthey (Hrsg.):Die katholische Diaspora in Deutschland – Stand und Perspektiven der Forschung (= Wichmann-Jahrbuch des Diözesangeschichtsvereins Berlin, N.F. 13, 54./55. Jg.)Verlag F. W. Cordier Heiligenstadt, 2015 Es ist zugleich der Tagungsband zur gleichnamigen Tagung in der Katholischen Akademie…

St. Bonifatius Calau

Heute konnte ich einen kleinen Abstecher nach Calau im Spreewald machen. Die dortige St. Bonifatius-Kirche war mein Ziel. Eine Allee führt zu kleinen Kirche, Ansicht von der Karl-Marx-Str. Foto: K. Manthey, 2014 Heutige Innenansicht mit Zugankern, Foto: K. Manthey, 2014 Die Kirche wurde 1930 gebaut…

Tagungsbericht

Nun gibt es auch einen Tagungsbericht zur Tagung vom März diesen Jahres. Die Katholische Diaspora. Stand und Perspektiven der Forschung. von: Julia-Carolin Boes, Hannover http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/index.asp?pn=tagungsberichte&id=5392