Kirchen auf Møn 2: Fanefjord

Fanefjord, Kirche, Turm

Im Westen der Ostseeinsel Møn liegt direkt am Fanefjord eine weitere besondere Kirche aus dem Mittelalter.

Fanefjord

Blick auf den Fanefjord

Die Fanefjord-Kirche hat ebenfalls interessante Kalkmalereien aufzuweisen. Diese werden großteils dem Elmelunde-Meister und seiner Werkstatt zugedacht. Seinen Notnamen erhielt der Maler nach einer weiteren Kirche auf Møn, der von Elmelunde (intern).

Kirche am Fanefjord

Nach 1250 ist ein erstes Kirchenschiff erbaut worden. Dieser Bau hatte ursprünglich eine Flachdecke erst im Spätmittelalter kam das Kreuzrippengewölbe hinzu und überspannte eine zweischiffige Hallenkirche. Die Ausmalungen der Gewölbe und weiterer Teile, wie den Pfeilern, sind um 1500 erfolgt. Älter sind die Bilder am Chorbogen sie reichen in das 14. Jahrhundert zurück. Im 17. Jahrhundert wurden als Folge der Reformation in Dänemark, 1537, die Fresken übertüncht. Nach 1932 wurden die Gewölbemalereien wieder freigelegt. Die letzte Restaurierung und Neuklimatisierung der Kirche erfolgte 2009.

Der Chor in seiner heutigen Form ist von 1660 auch der Turm ist eine relativ späte baulich Ergänzung aus dem frühen 16. Jahrhundert. Der geschnitzte, reichlich verzierte Altar ist von 1634. Die Kanzel, die wahrscheinlich vom selben Künstler wie die in Elmelunde stammt, ist von 1645. Somit sind die Prinzipalstücke nachreformatorisch.

Fanefjord, Kirche, Chorseite, Ansicht

Fanefjordkirke – Ansicht von der Chorseite

Die Kalkmalereien

Das Auffälligste sind jedoch die Deckenbilder. Nicht nur der naive Stil und die Vielschichtigkeit der Themen beeindrucken, auch die monochrom anmutende Farbgebung ist heutigen Betrachtern nahezu ein Ruhepol. Die Themen spiegeln christliche Heils- und Glaubensvorstellungen wieder, meist mit heute vergessenen Symboliken. Von der Schöpfung, über den Sündenfall, die Geburt und Kindheit Jesu, sein Wirken, seine Passion und Siegesszenen – oft als Gegenüberstellung von Sequenzen des Alten und Neuen Testaments – wird die Geschichte Gottes mit den Menschen erzählt. So wird auch dieses Kunstwerk als Armenbibel verstanden, als bildliche Unterweisung, der Gläubigen.

Gericht, Weltgericht, Erzengel, Michael

Der Erzengel Michael wiegt die Seelen beim jüngsten Gericht

Beim meinem Besuch wurde eine große Reisegruppe geführt. Daher konnte ich nicht alles erkunden, doch das ist nur wieder ein Grund mehr, Møn zu besuchen!

Weitere Fotos

Alle Fotos: K. Manthey, 2017

Externe Links

Deutscher Wiki-Artikel, eher kurz

Englischer Wiki-Artikel, länger und bebildert

Englisches Wiki zum Elmelunde-Meister

 

 

Please follow and like us:

Kommentare (2)

  1. Pinkback: Unser Wochenende in Bildern - Abschied von Dänemark - ihre und seine Sicht

  2. Pinkback: Fünf Tipps für den Familienurlaub auf der dänischen Ostseeinsel Mön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.