Kalenderblatt 9: Marienleben, Bildteppich von Paul Corazolla, 1965

Nach mehreren Beiträgen zu St. Wilhelm, lassen wir das Thema erst einmal hinter uns uns widmen uns – leicht verspätet – der Gottesmutter. Hier eine, mich sehr beeindruckende, Arbeit von 
Paul Corazolla (*1930; link zu wikipedia). 
Der Berliner Künstler wurde später vor allem durch seine Glasfenster bekannt. 
Doch 1964 und 1965 fertigte er zwei Wollwebteppiche für die Kirche St. Clara in Berlin-Neukölln an. Der erste hatte das Leben der Heiligen Clara, der hier gezeigte zweite, das Marienleben zum Thema. Beide haben einen Durchmesser von drei Metern und hängen im Kirchenraum im rechten Kirchenschiff, der zweischiffigen, neugotischen Kirche von August Menken.
Paul Corazolla, Teppich mit Szene aus dem Leben Mariens, 1965 (sign.)
Foto: K. Manthey, 2013

weitere interne Links zur Reihe:
6.: Nikolaus

7 comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen