Schlagwort: Historismus

2018 – 1. Januar: Mutterschaft Mariens

Alles Gute für Ihr 2018! Maria steht mit Ihrer Mutterschaft auch am Neujahrstag im Mittelpunkt. Mit zwei Fotografien aus der Johanneskirche auf dem Freisinger Domberg übermittle ich Ihnen meine Grüße für Ihr Neues. Die Johanneskirche war lange ungenutzt. Nun wird sie wieder einbezogen in das…

dreiundzwanzig: Backsteinzelt in Luckenwalde

Backsteinzelt Das Thema Zelt im Kirchenbau ist vorrangig nach dem zweiten Weltkrieg thematisiert und umgesetzt worden. Doch finde ich abermals bei St. Joseph in Luckenwalde eine Dachkonstruktion, ein Backsteinzelt, die mich schon sehr an ein Zeltdach der Nachkriegszeit erinnert. Der Stützen freie Zentralraum bietet einen…

einundzwanzig: Der Backsteinhochaltar in Luckenwalde

Einleitung Im vergangenen Post (hier klicken) habe ich vorrangig den Backsteingiebel und seine Anleihen in der Geschichte am Beispiel der Pfarrkirche in Luckenwalde besprochen. Meine persönliche Lieblingsentdeckung bei St. Joseph in Luckenwalde ist jedoch eine Weiterentwicklung der mittelalterlichen Ziergiebel der monastischen Bauwerke: Der Backsteinhochaltar Vermutlich…

zwanzig: Backsteingiebel und Luckenwalde

Backsteingiebel Wie bereits versprochen, kehre ich heute nach Luckenwalde zurück. Es geht um den Backsteingiebel der auch bei der 1914 geweihten Pfarrkirche St. Josef von Max Hasak auftritt. In der wissenschaftlichen Diskussion sind die Giebelseiten von Kirchen, ausgehend von den mittelalterlichen Bauten der Region, ein…

neunzehn: Gedächtnis Kirche

Gedächtnis Gedächtnis ist etwas, das bei uns oft zu kurz kommt. Doch das Gedenken sollte stets präsent sein. Heute am 19.12.2017 jährt sich das schreckliche Attentat vom Breitscheidplatz in der City Berlins. Heute wird der Ort wieder Thema sein, denn ein  Mahnmal wird eingeweiht. Bald…

achtzehn: Lichtspiele in Luckenwalde

Luckenwalder Lichtspiele Lichtspiele vor einer wunderbaren Kirche im Erzbistum, sie steht in Luckenwalde. Dort errichtete Max Hasak 1906 die St.-Joseph-Kirche. Ein Bau, der meiner Einsicht nach ein Zeichen für den Aufbruch in der historistischen Architektur. Hasak formte mit großer Könnerschaft einen in die Moderne reichenden…

neun: Mönche am Tisch

Bei meinem Besuch in der Villa Oppenheim, dem Bezirksmuseum von Charlottenburg-Wilmersdorf kam ich auch durch die wunderbare Kunstsammlung. Dort viel meiner Begleiterin ein Gemälde des Malers und Bildhauers August Johann Holmberg (1851-1911) aus München. Es zeigt Mönche am Tisch. Der Maler scheint gerne Portraits und…