St. Christophorus Neukölln

Immer noch bin ich mit einer großen Kühnkirche beschäftigt – St. Christophorus. Sie bietet vielerlei Material für Entdeckungen und Fragen. Nun konnte ich die Akten im Bauaktenarchiv Berlin-Neukölln einsehen.
Dabei stieß ich neben detaillierten Entwürfen, Nachträgen und Korrespondenz sowie der Erläuterung der von Kühn eingesetzten Deckenkonstruktion auf einen Entwurf, der zwar die aktuelle Turmform zeigt aber ein anders gestaltetes Kreuz. Das ich in dieser Form bisher nicht kannte. Der Christus den der legendäre Riese trägt ist zugleich schon der Gekreuzigte. Interessante Idee, man merkt Kühn hatte Freude am Gestalten.

Detail eines Entwurfs von Carl Kühn vom November 1929
Q: Bauakte St. Christophorus, Bd. 3, Bauaktenarchiv Berlin-Neukölln

Links zu früheren Beiträgen zu dieser Kirche:

https://kirchenbauforschung.info/2014/02/10/eine-kirche-fur-neukolln/

https://kirchenbauforschung.info/st-christophorus-neukolln-2/

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen