vier: Krippenausstellung

Krippenausstellung

Krippen gehören zu Weihnachten, dabei gibt es durchaus regionale Unterschiede. Die kleine aber feine Ausstellung im Kathedralforum St. Hedwig Berlin zeigt Exponate aus der Privatsammlung Schade. Darunter sind polnische Schnitz-Krippen ebenso wie  französische Krippenberge aus keramischen Figuren oder auch Papierkrippen aus Österreich.

Krippenberg, Keramik

Ein Krippenberg mit keramischen Figuren, Foto: Alu

Wer Lust hat neben Weihnachtsmarktseeligkeit in die Welt der, in Figuren nacherzählten, christlichen Geburtsgeschichte einzutauchen kann ohne Probleme im Kathedralforum für 20 Minuten einkehren, Heißgetränk inklusive.

Schötschel, Krippe, Ton

Margit Schötschel (+2017), modellierte Krippen aus Ton

Während die Sammlung Schade vorrangig im Tagungsraum aufgebaut wurde sieht man im Foyer Fotografien der neapolitanischen Krippen der Domgemeinde, die es in den nächsten Jahren zur restaurieren gilt.

Sehr sehenswert!

Krippenausstellung, 26.11.2017 – 10.01.2018

Im

Kathedralforum St. Hedwig Berlin
Haupteingang und Foyer
Hedwigskirchgasse 3
10117 Berlin

Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-17:30 Uhr; So 11-12 Uhr Eintritt frei

 

Links zur Ausstellung

Ausstellungsseite des Kathedralforums

Das Plakat zu Ausstellung findet man hier

Weitere Kalendereinträge

eins: STADT-LAND-KIRCHEN am 4.12.2017

zwei: Herz-Jesu-Altar, Bernau

drei: letzte Kirchenführung 2017 am 6.12.2017

 

Ausstellung, Kathedralforum

Kommentare (3)

  1. Pinkback: fünf: Blick nach München - Kirchenbauforschung

  2. Pinkback: dreizehn: Hinterhof - Kirchenbauforschung

  3. Pinkback: fünfzehn: Nema (Ragnit) Ostpreußen - Kirchenbauforschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.